Gib Dein Bestes: Dich!

Wechsel die Szene und entdecke, was in dir steckt

Ein Projekt für

freiwilliges Engagement Jugendlicher

findet im Kirchenkreis Buxtehude

vom 08. April bis zum 12. April statt.

www.szenenwechsel.de

Das Freiwilligenprojekt „Szenenwechsel“ ist im Ursprung eine Idee des Diakonischen Werkes der Ev.-luth. Kirche in Oldenburg und wird dort mit verschiedenen Partnern seit 1998 mit wachsendem Erfolg durchgeführt. Seit ein paar Jahren gibt es das Projekt auch in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers.

 

Dem Projekt "Szenenwechsel" liegt die Erfahrung zu Grunde, dass junge Menschen sich daraus sozial und freiwillig engagieren, wenn sie Gelegenheit dazu bekommen und sie dabei begleitet werden. Ein wichtiger Orientierungspunkt des Projektes ist, dass unsere Gesellschaft junge Menschen braucht, die sich im sozialen Bereich engagieren und die damit auch ihre eigene Kompetenz entdecken und erweitern.

 

Träger

Ev.-luth. Kirchenkreis Buxtehude

 

Projektidee

Mit dem Projekt „Szenenwechsel“ wird Jugendlichen und jungen Erwachsenen ab 15 Jahren die Möglichkeit gegeben, für eine Woche in den Osterferien soziale Arbeit kennen zu lernen und zudem freiwillig und unentgeltlich mit zu arbeiten. Gemäß ihren eigenen Interessen können die Jugendlichen und jungen Erwachsenen ihren Einsatzort aus dem Pool der Anbieter heraus frei wählen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden bei einem Einführungstreffen auf ihren ganz persönlichen Szenenwechsel vorbereitet und in einer Abschlussveranstaltung werden die Erfahrungen reflektiert.

 

Ziele

- Menschen zusammenbringen, die im Alltag oft nur wenig miteinander zu tun haben

- Eine weitere soziale Wirklichkeit vermitteln

- Selbstbewusstsein stärken, Kompetenzen entdecken und fördern

- Freiwilliges Engagement ermöglichen

 
Zielgruppe

Jugendliche und junge Erwachsene ab 15 Jahren

 

Voraussetzungen

- Interesse, einmal die übliche Szene zu wechseln

- Erfahren wollen, wie der Alltag für Menschen aussieht, die in sozialen Einrichtungen Hilfe   

   und Unterstützung erfahren

- Offenheit für neue Begegnungen und Freude an einer ganz besonderen Art der   

   Feriengestaltung

- Bereitschaft, an einer Einführungs- und einer Abschlussveranstaltung teilzunehmen.

 

Einsatzorte

Praktikumsplätze werden in Seniorenheimen, Kindertagesstätten und der Buxtehuder Tafel angeboten.

In jeder der Einrichtungen können ein bis zwei Jugendliche mitarbeiten und werden dort in der Zeit des Szenenwechselprojektes begleitet und betreut.

 

Anmeldung oder Auskunft

Uwe Keilhack, Schulpastor

Ev.-luth. Kirchenkreis Buxtehude
Bollweg 15a

21614 Buxtehude
Tel.: 0151-59486982

E-mail: uwe.keilhack@gmx.net

 

Begleitung

Zur Vorbereitung auf den konkreten Szenenwechsel findet ein Einführungstreffen statt. Der Szenenwechsel endet jeweils mit einer Abschlussveranstaltung. Während der Woche in den Einrichtungen stehen (zusätzlich zum Personal der Einrichtungen) Ansprechpartner/-innen zur Verfügung. Diese sorgen u.a. für eine persönliche Begleitung und die Erstkontakte zur Einrichtung. Für ihren persönlichen Szenenwechsel erhalten die Teilnehmer/-innen ein Tagebuch, in dem die Erfahrungen und Eindrücke festgehalten werden können.

 

Anerkennung/ Zertifikat

Die Teilnehmer/-innen erhalten als Nachweis über ihren freiwilligen Einsatz im „Szenenwechsel“ ein Zertifikat des Kirchenkreises Buxtehude, das sie in der Schule oder bei Bewerbungen vorlegen können.

 

Kostenerstattung

Die Fahrtkosten, die den Teilnehmern/-innen für ihren „Szenenwechsel“ entstehen, werden zu 100 % erstattet.

 

Anmeldeschluss

Letzte Anmeldungen werden am 25.03.19 entgegengenommen.