Ein Fest für Martin Luther

mit der Capella de la Torre (ECHO-Klassik Preisträger 2016+2017) und dem Kammerchor des Kirchenkreises Buxtehude

Mit Martin Luther veränderte sich im 16. Jahrhundert auch die Kirchenmusik grundlegend. Luther gelang es, den muttersprachlichen Gemeindegesang im Gottesdienst neu zu verankern und damit die Menschen seiner Zeit aktiv am reformatorischen Geschehen zu beteiligen. Durch das Singen wurde Luthers Lehre den Menschen auf besonders eindrückliche Weise vermittelt.

Zum 500-jährigen Reformationsjubiläum stellt die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers das vokale und instrumentale Musizieren zu Luthers Zeit in den Mittelpunkt einer besonderen, landeskirchenweiten Konzertreihe: Gemeinsam mit den örtlichen Kirchenchören präsentiert das Spezialisten-Ensemble für Alte Musik CAPELLA DE LA TORRE (ECHO KLASSIK-Preisträger 2016) an 13 Spielorten in Niedersachsen Musik aus der Renaissance. Übrigens: 2017 hat die CAPELLA DE LA TORRE einen ECHO KLASSIK für „Da pacem – Echo der Reformation“ gewonnen.

Das vorletzte Konzert dieser niedersachsenweiten Reihe wird am 9. Dezember um 18 Uhr in St. Petri Buxtehude zu erleben sein. Die CAPELLA DE LA TORRE musiziert gemeinsam mit dem Kammerchor des Kirchenkreises Buxtehude unter Leitung von Katharina Bäuml und Sybille Groß und wir freuen uns sehr, dass dieses außergewöhnliche Ensemble wieder zu Gast in Buxtehude ist!

Das moderierte Konzert in Buxtehude nimmt das Publikum mit auf eine Reise zu den Festen in der Zeit Luthers: Vom beschwingten Ankommen der Besucher führt die Musik über die besinnlichen Töne des Gottesdienstes hin zu einer ausgelassenen Feier. Dabei bekommen die Zuhörer auch Einblicke in die besonderen Spieltechniken der historischen Instrumente. Neben Stücken von Martin Luther erklingen Werke seiner Zeitgenossen wie Tielman Susato, Heinrich Isaac, Johann Walter, Adrian Willaert u.a.

"Ein Fest für Martin Luther" ist ein Projekt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers und wird gefördert von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung.

Informationen zur Capella de la torre finden Sie hier: www.capella-de-la-torre.de

Capella de la Torre