Johann Sebastian Bach: h-moll Messe

Sonntag, 12. November, 17 Uhr St. Petri Kirche Buxtehude
Johann Sebastian Bach: h-moll Messe

Sie ist das musikalische Vermächtnis, das “opus magnum” des großen Thomaskantors Johann Sebastian Bach: die h-moll Messe. In seinem letzten Vokalwerk vertont Bach den lateinischen Messtext in den unterschiedlichsten barocken Formen und Stimmungen: ob es die klein besetzen und intimeren Arien sind, die Abschnitte im “alten Stil” oder die jubelnden Chöre mit Pauken und Trompeten: in einzigartiger Weise wird der Messtext musikalisch ausgedeutet.

Die Kantorei des Kirchenkreises Buxtehude musiziert aus Anlass des Reformationsjubiläums am Sonntag, dem 12. November um 17 Uhr in der St. Petri Kirche Buxtehude dieses großartige Werk. Johann Sebastian Bach war in seinem Leben und Wirken durch Martin Luther beeinflusst: “ohne Luther kein Bach” wurde verschiedentlich festgestellt und auch die h-moll Messe zeigt in verschiedener Weise diese Verbindung auf.

Mit Annegret Schönbeck (Sopran), Philipp Mathmann (Countertenor, Sopran II), David Erler (Altus), Patrick Grahl (Tenor) und David Czismar (Bass) sind hervorragende Solisten an dieser Aufführung beteiligt, ebenso wie das Barockorchester “Concerto Farinelli” mit seinem Konzertmeister Volker Mühlberg. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Kreiskantorin Sybille Groß.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten sind zu haben:

  • Musik Markt Buxtehude (hinter der St. Petri Kirche – keine telefonische Vorbestellung!)
  • E-Mailbestellung jederzeit (E-Mail mit Kartenwünschen an hapegross@gmx.de)
  • Kartentelefon bis 7.11. jeweils dienstags, donnerstags und freitags von 10-12 Uhr sowie dienstags und donnerstags auch von 18-19 Uhr, Telefon Nr.: 01578/9674172

Weitere Informationen: www.kreiskantoratbuxtehude.wir-e.de

Bachpreisträger der Stadt Leipzig Patrick Grahl

Countertenor Philipp Mathmann

Barockorchester Concerto Farinelli