Kino und Eiscreme - Jugendliche gewannen Preisausschreiben

Junge Menschen zur Teilnahme an der Kirchenvorstandswahl zu motivieren, hatten sich die Landeskirche und der Kirchenkreis auf die Fahnen geschrieben. Beim Preisausschreiben für Erstwähler und Erstwählerinnen wurden drei Kinogutscheine vergeben. Die Gewinner waren Leonie Osterloh aus Ottensen (50,-€), Philipp Höft aus Oersdorf (30,-€) und Leah Neumann aus Harsefeld (20,-€).

Außerdem hatte die Landeskirche 20kg Eiscreme für die Gemeinden mit der höchsten Wahlbeteiligung unter 14- und 15-Jährigen ausgelobt. Gewonnen hatten vor allem sehr kleine Gemeinden, in den Wahlbeteiligungen bis zu 100% gelangen. Darum wurde ein Sonderpreis für die Gemeinde mit der absolut höchsten Zahl an Wählerinnen und Wählern in dieser Altersgruppe ausgelobt. So kann sich nun auch die Paulus-Gemeinde Buxtehude auf 20kg Eis freuen, die zur Einführung der neuen Kirchenvorstände angeliefert werden.

Insgesamt zeigte sich Superintendent Martin Krarup erfreut über die Wahlbeteiligung der unter 20-Jährigen. "Dass die 14- und 15-Jährigen mit ihrer Wahlbeteiligung von etwa 17% im Durchschnitt aller Allergruppen liegen, ist ein Erfolg. Die beiden Preisausschreiben waren dafür sicher nciht ausschlaggebend, aber sie haben ein wenig mitgeholfen, dass das Thema bei den Jugendlichen im Bewusstsein blieb."

Leonie Osterholz gewann den 1. Preis im Erstwählerpreisausschreiben des Kirchenkreises.