Kirchenvorstände sind gewählt

Die Kirchenvorstandwahlen vom 11. März sind ausgezählt. 41 Männer und 33 Frauen wurden in den elf Kirchengemeinden und der Kapellengemeinde Dollern gewählt, darunter auch vier Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher zwischen 18 und 24 Jahren. Die Wahlbeteiligung sank leicht von 17,9% auf 17,6%. Damit lag sie allerdings über dem landeskirchlichen Durchschnitt, wo sie von 18,6% auf 15,3% gefallen war.

Deutlich gestiegen ist die Wahlbeteiligung in Fredenbeck und Mulsum, wo erstmals eine allgemeine Briefwahl durchgeführt worden war.  Die Verantwortlichen in den beiden Kirchengemeinden zeigen sich zufrieden mit diesem Probelauf. „Der Aufwand hat sich gelohnt“, stellt Pastor Michael Blömer aus Fredenbeck fest.

Superintendent Martin Krarup ist insgesamt mit dem Verlauf der Wahlen zufrieden. „Ich hätte mich natürlich gefreut, wenn wir das Ergebnis von vor sechs Jahren hätten steigern können. Eine Rolle hat sicherlich auch gespielt, dass insgesamt etwas weniger Frauen und Männer kandidiert haben. Ich beobachte, dass in Kirchengemeinden, in denen deutlich mehr Kandidaten zur Wahl standen, als zu wählen waren, die Wahlbeteiligung vergleichsweise höher lag. Am wichtigsten ist am Ende, dass die neugewählten Kirchenvorstände ihre Gemeinden hinter sich wissen und gut zusammenarbeiten.“

Der Kirchenkreis hatte sich mit einem Preisausschreiben besonders an Jugendliche gewendet. Insgesamt waren über 500 Jugendliche von 14-21 Jahren erstmals zur Wahl gegangen. Im Laufe der Woche werden drei Kinogutscheine ausgelost. Die Gewinner werden benachrichtigt.

 

Die Ergebnisse der einzelnen Kirchengemeinden:

Ahlerstedt: Sabine Alpers, Christian Dahms, Johann Deden, Johann-Wilhelm Gerdes, Elke Meyer, Eva Mittlmejer; Ersatz: Sigrid Jablonski (Wahlbeteiligung 23,0%)

Apensen: Monika Bürger, André Freudenberg, Rüdiger Graeger, Brigitte Klindworth, Irmgard Meyer, Rebecka Müller, Inge Wollert; Ersatz: Matthias Drews, Alexander Kahl, Jörg Seidel (15,7%)

Bargstedt: Klaus Ehlers, Mathias Fitschen, Volker Holtkötter, Stephan Löhden, Frank Neuber, Hans-Jürgen Tobaben, Elke Wiebusch; Ersatz: Hans-Hermann Ahrens, Annegret Höft, Wilfried Spangenberg, Inge Viets (31,3%)

Bliedersdorf: Justus Böckelmann, Heinrich Klensang, Sigrid Meyn, Elisabeth Tönjes; Ersatz: Peter-Michael Thomforde (17,0%)

Dollern: Wilma Matthias, Rebecca Spark, Ersatz: Holger Schlichting (10,1%)

Fredenbeck: Christina Gerken, Birgit Heitmann, Gabriele Lange, Klaus-Hinrich Tietjen, Antje Wobig; Ersatz: Miriam Franke, Anneli Hauschild, Martina Meier, Christel Michaelsen (27,0%)

Harsefeld: Dr. Dietmar Dunst, Marga Engelmann, Susanne Fiege, Hermann Fitschen, Wilhelm Hilz, Silke Jeske, Wilhelm Pillon;  Ersatz: Frauke Böbs, Dr. Ute Dammann-Tamke Frank Fohrmann , Maren Gronwald, Bettina Kruse, Frauke Langen (13,7%)

Horneburg: Dörte Herzog, Hannelore Kathenbach, Dorothee Kröger, Karin Kühn, Benedikt Freiherr von Düring-Ulmenstein, Carsten Wilke; Ersatz: Holger Manssen, Monika Meier, Christel Ohse, Nicole Pott, Andrea Schleßelmann (13,5%)

Mulsum: Jens Both, Torsten Bluschke, Astrid Eckstein, Heinz-Erich Höft, Vera Meyn, Alena Oltmann, Bärbel Pfränger-Heins; Ersatz: Margrit Böckel, Johann Burfeind, Ivonne Matiszik, Karin Mehrens, Ulrike Stubbe (33,0%)

Neukloster: Sonja Beckmann, Swen Brettschneider, Ilona Czyperek-Prigge, Margitta Helmer-Gieske, Thomas Meinke, Günter Schuch (19,0%)

St. Paulus Buxtehude: Andrea Albers-Linke, Bettina Grunwald, Linus Möhrchen-Klaffke, Jennifer Nath, Ulrike Parey, Eike Röschmann, Mona Schlesselmann, Johannes Simon, Wiebke Wolkenhauer; Ersatz: Hartmut Greiff, Andreas Hartge, Sabine Laffrenzen, Thomas Müller (11,9%)

St. Petri Buxtehude: Dr. Gerhard Diercks, Joachim Freund, Gunnar Hansen, Burkhard Herbers, Dörte Joost, Wiebke Meyer-Huppertz, Gesa Schwietering, Frank Thomas; Ersatz: Barbara Spiess (8,0%)

Kirchenvorstandswahl in Buxtehude