Meriam Kalmbach neue Springerin im Kirchenkreis

Der neue Wirkungsbereich ist ihr vertraut: Pastorin Meriam Kalmbach, die mit Mann und drei Töchtern in ihrer Heimatgemeinde Ahlerstedt lebt, ist seit dem 1. Februar neue Vertretungspastorin im Kirchenkreis Buxtehude. Mit der seit längerer Zeit nicht besetzten halben Stelle wird sie ihre Kolleginnen und Kollegen in den Kirchengemeinden entlasten. In Vakanzzeiten wird sie dann auch jeweils ihre ganze Arbeitskraft in den jeweiligen Gemeinden einsetzen.

Die 33-Jährige hatte in den letzten Jahren als Schulpastorin an der KGS Tarmstedt gearbeitet. Die Schule werde ihr fehlen, bekennt sie. In Buxtehude hat sie zumindest während der ersten Monate die Gelegenheit, den Abschiedsschmerz durch eine zusätzliche Viertelstelle zu lindern, mit der sie an der BBS eine Krankheitsvertretung versieht.

Meriam Kalmbach wird am Sonntag, den 11. Februar um 10 Uhr in St Petri durch Superintendent Martin Krarup in ihr Amt eingeführt und hält die Predigt.